Menü Menü schließen zurück
Start » Technologie » Reichweite
electrify

Alternative Antriebe: Reicht weiter als man denkt.

» Fahrzeugen mit alternativen Antriebskonzepten gehört die Zukunft. Sie können sich aber nur dann erfolgreich durchsetzen, wenn auch die Reichweite stimmt. Wie weit kommt man also mit einer Batterieladung, wenn man in einem Elektroauto unterwegs ist?

Und welche Strecken lassen sich mit Hybrid-Fahrzeugen, Plug-in-Hybriden und Autos mit Brennstoffzelle zurücklegen? Wir werfen einen Blick auf die Energiequellen der jeweiligen Antriebe und vergleichen die Reichweiten.

Elektroautos

Elektroautos ziehen die für den Antrieb benötigte Energie allein aus der Batterie bzw. dem Akku. Die Batterie ist daher das entscheidende Bauteil. Sie beeinflusst maßgeblich die Reichweite des Fahrzeugs, wobei große Batteriekapazitäten natürlich auch mehr Reichweite versprechen. Mangelnde Reichweite war ein oft genannter Kritikpunkt an der Elektromobilität. Schaut man auf die aktuellen Statistiken, wird jedoch schnell deutlich, dass dieses Argument längst nicht mehr greift.

Im Jahr 2020 liegt die durchschnittliche Reichweite von Elektroautos bei über 400 Kilometern. Damit ist sie innerhalb der letzten drei Jahre um mehr als 100 Kilometer angestiegen. Noch im Jahr 2011 lag die durchschnittliche Reichweite, die mit einer Batterieladung möglich war, bei gerade mal 150 Kilometern. In den letzten Jahren hat sich also eine Menge getan. Heute sind zum Beispiel mit dem ID.3 von Volkswagen ganze 550 Kilometer rein elektrisch möglich.

Durchschn. Reichweite von Elektrofahrzeugen in km

Ist-Entwicklung bis 2017 (Herstellerangaben) und Trend; Quelle: Horvath & Partners

Brennstoffzellen-Fahrzeug

Ein Brennstoffzellen-Auto wird allein von einem Elektromotor angetrieben. Die benötigte elektrische Energie erhält das Fahrzeug jedoch nicht aus der Steckdose, sondern aus dem Energieträger Wasserstoff. Dieser wird direkt in elektrische Energie umgewandelt und steht zum Antrieb des Elektromotors zur Verfügung.

Aktuelle Brennstoffzellen-Fahrzeuge kommen pro Kilo Tankinhalt auf etwa 100 Kilometer Reichweite. Bei einem 5-Kilo-Tank sind mit einem Wasserstoffauto also rund 500 Kilometer Reichweite möglich.

Hybridfahrzeuge

Hybridfahrzeuge kombinieren verschiedene Antriebskonzepte. In der Regel kommen hier Elektromotor und Verbrennungsmotor zum Einsatz. Für die Reichweite bei Hybridfahrzeugen sorgt daher nicht nur die in der Batterie gespeicherte Energie, sondern in erster Linie der herkömmliche Kraftstoff in Form von Benzin, seltener auch Diesel.

Beim klassischen Hybrid gibt es keine externe Lademöglichkeit. Stattdessen wird die Batterie durch Rekuperation von selbst wieder aufgeladen. Beim Beschleunigen steht die zurückgewonnene Energie wieder zur Verfügung und treibt den Elektromotor an. Auf diese Weise erhält der Verbrennungsmotor gezielte Unterstützung und der Kraftstoff-Verbrauch sinkt.

Fahrzeuge mit klassischem Hybridantrieb bringen es im Schnitt auf etwa 850 Kilometer Reichweite. Allerdings sind sie nicht geeignet, Strecken auch rein elektrisch zurückzulegen. Der Elektromotor dient allein der Unterstützung

Plug-in Hybrid

Auch beim Plug-in-Hybrid bezieht das Fahrzeug Energie aus zwei verschieden Quellen: zum einen aus Strom, zum anderen aus Kraftstoff. Im Gegensatz zu klassischen Hybridfahrzeugen verfügen Plug-in-Hybride jedoch über eine externe Lademöglichkeit. Das bedeutet, die Antriebsbatterie für den Elektromotor lässt sich über das Stromnetz wieder aufladen. Entsprechend größer sind auch die hier verbauten Akkus.

Plug-in-Hybride haben durch die Kombination zweier Antriebsarten eine hohe Gesamtreichweite von durchschnittlich 820 Kilometern pro Tankfüllung und Batterieladung. Die rein elektrische Reichweite beträgt etwa 50 Kilometer, bei manchen Modellen auch mehr.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Sie suchen ein neues E-Auto oder haben Fragen rund um das Thema Elektromobilität? Wir beraten Sie gerne!

Welches E-Fahrzeug passt zu mir?

Wie viele km fahren Sie am Tag?

Wie oft nutzen Sie Ihr Auto?

Wie oft können Sie auf eine Ladesäule zugreifen?

Ist Ihnen ein nachhaltiges Verkehrsmittel wichtig?

weiter

Besuchen Sie uns auf Social Media